info@puuk-projekt.de
Gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Initiiert durch die 8. niedersächsische Regierungskommission „Nachhaltige Umweltpolitik und Digitaler Wandel“

PUUK Unternehmensworkshop erfolgreich durchgeführt

Portal für eine bedarfsgerechte Umweltinformationsbereitstellung von Unternehmen und Kommunen unter Bürgerbeteiligung

PUUK Unternehmensworkshop erfolgreich durchgeführt

Am 18.05.2021 wurde der Unternehmensworkshop erfolgreich durchgeführt. Bei de, PUUK-Portal handelt es sich um eine bedarfsgerechte Umweltinformationsportal, auf der Bürger von Kommunen sowie Unternehmen erhobene Umweltinformationen einsehen können. Dessen Entwicklung findet dabei im Rahmen des PUUK-Projektes (www.puuk-projekt.de) statt, welches vom Arbeitskreis „Nachhaltige Umweltpolitik und Digitaler Wandel” der achten niedersächsischen Regierungskommission initiiert wurde ist und der DBU gefordert wird. 

An dem Unternehmensworkshop haben 18 Teilnehmer_innen teilgenommen, um gemeinsam mit dem PUUK-Team über die Bereitstellung von Umweltinformationen zu sprechen und neue Verbesserungen, Prozesse mit dem Umweltportal PUUK zu schaffen. Eingeleitet wurde der Der Workshop von Prof. Dr. Marx Gómez und Herrn Henstschel von der Stadt Oldenburg. Der Workshop wurde moderiert von Christian Tönne. Der Workshop dauerte insgesamt 90 min und beinhaltete zwei Hauptthemem.  

  • Bereitstellung von Informationen – Status quo 
  • Neue Lösungsansätze mit PUUK 

Innerhalb dieser Themen wurden unterschiedliche Fragestellungen diskutiert. Die Workshopsitzungen wurden geleitet von Christian Tönne und Hadi Ghorashi Zusammenfassend sollten mittels der Diskussion bestehende Lösungsansätze durchleuchtet werden, damit auf diese weiter aufgebaut werden kann und anderen neue Idee und Prozesse zusammen besprochen werden, damit aus dem Workshop neue Funktionalitäten abgeleitet werden könnten.  

Die Agenda des Workshops:

  1. Begrüßung und Ablauf des Workshops
  2. Arbeitsgruppen zu den Thematiken
    1. Bereitstellung von Informationen – Status quo
    2. Neue Lösungsansätze mit PUUK
  3. Ergebnisse und offene Diskussion
  4. Verabschiedung
PUUK Teilenhmer_innen
PUUK Screenshot vom Prototyp
PUUK Screenshot vom Prototyp
PUUK Screenshot vom Prototyp