PUUK Umfrage

Portal für eine bedarfsgerechte Umweltinformationsbereitstellung von Unternehmen und Kommunen unter Bürgerbeteiligung

Die Bereitstellung von Umweltinformationen gewinnt vor dem Hintergrund des zunehmenden gesellschaftlichen Bewusstseins für Fragen des Umwelt- und Klimaschutzes, wie sich aktuell u. a. in den Ergebnissen der Europawahl oder der Fridays-for-Future Bewegung zeigt, an Bedeutung. 

Unternehmen sind daher aufgefordert, umfangreiche betriebliche Umweltinformationen vorzuhalten, um den stetig steigenden Anforderungen aus der Politik und der Öffentlichkeit gerecht zu werden. Gleichzeitig informieren Kommunen ihre EinwohnerInnen und BesucherInnen verstärkt über aktuelle Entwicklungen in ihrer (natürlichen) Umgebung. Es besteht sowohl in Unternehmen als auch in Kommunen allerdings Unklarheit darüber, ob die bereitgestellten Informationen für die Adressaten tatsächlich von Interesse sind. Damit Umweltdaten zur Lösung von aktuellen Problemen beitragen können, müssen die benötigten Informationen für die Adressaten (insbesondere die BürgerInnen vor Ort) nachvollziehbar sein und die für sie relevanten Fragestellungen adressieren. 

Das PUUK-Projekt wird von der DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) gefördert. Hinter dem Projekt stehen folgende Projektpartner: Die Abteilung VLBA der Universität Oldenburg, die Stadt Oldenburg, die leanact GmbH, die Salzgitter Flachstahl GmbH und als assoziierter Partner, die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) 

Diese Umfrage wird durchgeführt, um folgende Erkenntnisse zu gewinnen:  

  1. Welche Nutzergruppen besuchen Umweltinformationsportale? (Unter einem Umweltinformationsportal kann eine Internetseite verstanden werden, die Umweltinformationen zur Verfügung stellt.)
  2. Was sollten die Schwerpunkte eines Umweltinformationsportals sein? 

Wichtige Datenschutzhinweise:  

Diese Umfrage wird anonymisiert durchgeführt, daher sind für Ihre Teilnahme an dieser Umfrage keine personenbezogenen Daten erforderlich. Bitte geben Sie in Freitextfelder keine Namen oder sonstige Merkmale an, aus denen ein Personenbezug herstellbar ist. Es ist grundsätzlich nicht möglich die Datensätze einer Person zuzuordnen, es sei denn, Sie geben am Ende dieser Umfrage Ihre E-Mailadresse (optional) an.    

Fragen zur Umfrage

Die Ergebnisse der Umfrage werden nach der Auswertung auf der Projekt-Webseite puuk-projekt.de veröffentlicht. Die Ergebnisse werden in Grafiken (z. B. Diagrammen) und Texten veröffentlicht.
Die Ergebnisse werden mit großer Sorgfalt aufbereitet, sodass anhand der veröffentlichten Ergebnisse einzelne Personen nicht identifiziert werden können. Ihre eingegebenen Informationen werden im PUUK-Projekt ausgewertet, um Bürgerbedarfe an Umweltinformationsportalen zu erkennen. Ihre eingegebenen Informationen und Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern diese nicht ausdrücklich und schriftlich vereinbart wurden. Alle gesammelten personenbezogenen Daten werden spätestens zum Ende des Projektes gelöscht.
Was passiert mit den Ergebnissen dieser Umfrage? Die Ergebnisse dieser Umfrage werden zum einen auf der Projektwebseite puuk-projekt.de veröffentlicht. Zudem spielen die Ergebnisse dieser Umfrage eine wichtige Rolle bei der Umsetzung des zu entwickelnden Umweltinformationsportals. Die Bedarfe, die sich aus den Umfragen herauskristallisiert haben, sollen möglichst in der Umsetzung des Portals berücksichtigt werden. Das Ziel dabei ist, durch die Partizipation und die Kommunikation mit den BürgerInnen, ein auf sie zugeschnittenes Umweltinformationsportal zu entwickeln.
Alle Informationen zu dem PUUK-Projekt können Sie auf unserer Webseite (https://puuk-projekt.de) lesen. Das PUUK-Projekt wird von der DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) gefördert. Ziel des Projektes besteht darin, ein neuartiges Portal zu entwickeln, das auf die Bedarfe der BürgerInnen zugeschnitten ist. Damit das möglichst umgesetzt werden kann, besteht das Projektkonsortium unter anderem aus unterschiedlichen potenziellen Nutzergruppen, die jeweils Experten in ihrem Fach sind. Sollten Sie Fragen haben, können Sie gerne eine E-Mail an info@puuk-projekt.de schreiben.